Merry Vegan X-mas: Wie ich Weihnachten ohne Käse überlebte

Das Fest der Liebe kam dieses Jahr besonders schnell. Wer behauptet, es finde jedes Mal zur gleichen Zeit statt, hat einfach mal keine Ahnung. 😀 Meiner höchst subjektiven Einschätzung zufolge rasten die Tage nur so dahin. Das lag vor allem daran, dass ich das ganze Jahr auf ein für mich sehr wichtiges Event hinarbeitete… Weiterlesen „Merry Vegan X-mas: Wie ich Weihnachten ohne Käse überlebte“

Advertisements

Noch mehr „Vegan For Fit“ – Experimente

Seit meiner Experimentreihe für die Blogeintrag zum Buch ist schon etwas Zeit vergangen aber ich war noch neugierig auf einige Rezepte. Also rollte, panierte und glasierte ich mich noch weiter durch Attilas Buch in der Hoffnung auf kulinarische Offenbarungen.
Kokos-Schoko-Riegel
Wer hätte gedacht, dass man Schokoriegel auch selber machen kann – und zwar komplett tierfrei! Und es war viel einfacher als man denken würde, auch wenn meine Version der „Kokos-Schoko-Riegel“ (S. 196 f.) nicht ganz so schick sind wie die im Buch abgebildeten. Ja, schmecken ein bißchen wie Bounty, nur nicht so klebrig. Und neben weißem Mandelmus und gepoppten Amaranth hat Attila wohl auch die Kakaobutter in Mode gebracht, oder wieso lächelt er einen von der Rapunzel-Packung an? 😉 Weiterlesen „Noch mehr „Vegan For Fit“ – Experimente“

Zwei Mal Zucchini-Pasta

Dass man Spaghetti-Ähnliches auch aus Gemüse machen kann, ist ein alter Hut – und sehr beliebt bei allen, die Pasta lieben, aber auf Kalorien achten wollen, low-carb oder gar rohköstlich unterwegs sind. ich bin nix von alledem, sondern einfach nur neugierig 😉 Ich nehme dafür einen ganz simplen Spiralschneider (GEFU), der ist handlich und nicht so teuer wie der Lurch Spirali bzw. das Hildmann-Gerät. So oft mache ich die ja nun auch nicht 😉 Zucchini Pasta Weiterlesen „Zwei Mal Zucchini-Pasta“

Vegan for Fit – Ein Tag als Challenger

Da es offenbar einige interessiert, wie denn wohl so ein Tag als „Challenger“ nach dem „Vegan For Fit“ – Konzept aussieht, habe ich mal einen solchen zusammengestellt. Theorie ist das eine, die praktische Umsetzung immer etwas anders. Vorbereitung ist alles! Denn wie jede Umstellung ist auch diese am Anfang zeitaufwendig, bis man die neuen Regeln verinnerlicht hat. Idealerweise hat man wohl am Anfang der Challenge gerade ein paar Tage frei…denn drei bis vier verschiedene Gerichte und dazu Sport passen nicht in jeden Arbeitsalltag…

1. Frühstück
Mit dem Tragen des 2kg Buches in die Küche habe ich schon die erste Sporteinheit des Tages absolviert. Dort hatte ich in weiser Voraussicht bereits alle Zutaten versammelt, so dass der Start in den Tag reibungslos verlaufen kann. Ein braver Challenger hat natürlich alles nur im Bio-Laden gekauft. Für meinen fiktiven Tagesablauf hab ich das nicht ganz so konsequent umgesetzt….
Erdnuss-Schoko-Müsli Weiterlesen „Vegan for Fit – Ein Tag als Challenger“

Vegan for Fit / Vegan for Youth – Attila Hildmann

Vegan for Fit - Attila HildmannAn sich habe ich wirklich genug Kochbücher, „Vegan for Fit“ ist nicht gerade ein Schnäppchen und es widerstrebt mir, zum allgemeinen Hildmann Hype beizutragen. Drei Punkte haben mich dann doch dazu gebracht, mir das Buch zuzulegen. Erstens bin ich unheilbar neugierig, zweitens hatte ich die Gelegenheit, das Buch preiswert gebraucht zu bekommen und drittens will ich nicht meinen eigenen Vorurteilen erliegen. Schließlich bin ich erst 2 Jahre vegan, er kocht schon seit 12 Jahren rein pflanzlich. Sicher kann ich da ja noch was lernen. Attilas Facebook-Seite und diverse Interviews mit ihm haben mein Bild von ihm aber eher negativ geprägt. Einerseits erscheint er als selbstverliebter Aufreißertyp, der wohl eher durch Zufall zum Veganismus gekommen ist. Auf der anderen Seite wird er als DER Vegan-Koch gehandelt und hat das Thema medienpräsent gemacht. Wenn es um Veganismus geht, ist er inzwischen der beliebteste Ansprechpartner für TV und Radio geworden – so ist zumindest mein Eindruck. Sogar in diversen Frauen- oder Sportzeitschriften tauchen neuerdings vegane Rezepte auf – und es sind fast immer seine Vegan-for-Fit -Rezepte. Er bringt das Thema in die breite Masse, und das ist unheimlich wichtig, wie ich finde. Attila Hildmann ist zwar nicht gerade ein passendes Aushängeschild für diese Bewegung, aber offenbar eins, das funktioniert. Das kommt allerdings nicht von ungefähr. Weiterlesen „Vegan for Fit / Vegan for Youth – Attila Hildmann“