Warum Vegetarier Krebs haben, Blutvergießen verursachen und Giraffen sterben lassen

Eigentlich bin ich nicht dafür, die sich fast wöchentlich neu aufdrängenden Aufreger-Themen in meinem Blog auszuhandeln. Dafür sind andere soziale Netzwerke schneller und besser geeignet als lange, detaillierte Blogeinträge, die nach Fußnoten verlangen. Eigentlich will ich nämlich nicht jeder Sau, die durchs Dorf getrieben wird, wild schreiend hinterherlaufen. Darf man das sagen als Veganer? 😉 Eigentlich wollte ich nie einen Blogeintrag mit einer Entschuldigung anfangen und eigentlich wollte ich nie das Wort „eigentlich“ verwenden. Duh. Weiterlesen „Warum Vegetarier Krebs haben, Blutvergießen verursachen und Giraffen sterben lassen“

Advertisements

„Bio“ endet am Schlachthaustor

„Was, du isst überhaupt kein Fleisch? Ich esse auch nur ganz selten Fleisch. Und wenn, dann kaufe auch nur beim Fleischer meines Vertrauens, Bio natürlich!“ Hört ihr das auch so erstaunlich oft? Einigen ist das Problem Massentierhaltung also doch bewusst. Immerhin gibt es immer wieder ein paar Skandale rund um Gammelfleisch oder Krankheiten. Es mag lobenswert sein, Bio-Fleisch zu kaufen. Beim wöchentlichen Einkauf wird ganz bewusst eine Entscheidung getroffen. Weiterlesen „„Bio“ endet am Schlachthaustor“

Aber den (Bio)Tieren geht es doch gut?!

Es ist noch gar nicht so lange her, da fand ich es völlig ausreichend, aus Prinzip nur Bio-Eier zu kaufen. In der Packung steht:

„Unsere Tiere haben Nester zum Eierlegen, Sitzstangen zum Ausruhen, sie haben volle Bewegungsfreiheit mit überdachter Terasse und Ausgang ins Freie. Sie erhalten Futter aus biologischem Anbau. Es gelten außerdem die weitergehenden Vorschriften des Bio-Verbandes.“

Klingt prima! Zumindest oberflächlich betrachtet. Was ich allerdings gar nicht bedacht hatte, sind all die anderen Eier, die man unbewusst verputzt. Eier in Nudeln, im Kuchen des Bäckers von nebenan, in Soßen und Saucen und in zahllosen anderen Produkten im Supermarkt und natürlich in der Kantine, im Restaurant oder am Imbiss. Da darf man davon ausgehen, dass die aus der billigsten aller Haltungsformen gewonnen wurden, denn der Preis muss am Ende stimmen.

Weiterlesen „Aber den (Bio)Tieren geht es doch gut?!“

Food Revolution – John Robbins

Das ist das eine Buch, das man gelesen haben sollte. Hier habe ich wirllich die meisten Antworten auf meine Fragen gefunden. Robbins behandelt zahlreiche Aspekte der Lebensmittelindustrie angefangen vom Agrarwesen, der Tierproduktion, Gesundheitsvorsorge, Beeinflussung durch PR- und Werbung, Umweltverschmutzung, Welthunger bis zur Genmanipulation. Ohne zu generalisieren, erklärt Robbins die Zusammenhänge, untermauert mit Fakten und entzieht so ganz nebenbei den üblichen Vorurteilen, die einem im Kopf herumschwirren, jegliche Basis. Glaubt man den Rezensionen im Netz, hat dieses Buch schon bei zahlreichen Lesern Überzeugungsarbeit geleistet. Allerdings wurden einige auch durch den wesentlich kürzeren Lesegenuss von „Skinny Bitch“ konvertiert, dieses hier ist aber mit Sicherheit nachhaltiger. Weiterlesen „Food Revolution – John Robbins“

Warum vegan?

Meinen Eltern habe ich es so erklärt:  Ich habe viel über Studien gelesen, die deutlich daruf hinweisen, dass übermäßiger Fleischkonsum für die Gesundheit nicht gerade zuträglich ist. Weitere lassen Rückschlüsse darauf zu, dass tierische Produkte insgesamt, also auch Eier und  Milchprodukte,  Krankheiten fördern. Ich frage mich also: Warum sollte ich den Kram essen? Selbst wenn man all diese Studien in Frage stellt, ist es nicht schwer zu verstehen, dass industrielle Massentierhaltung keine gesunden Produkte hervorbringen kann. Um wirtschaftlich zu sein, werden möglichst viele Tiere auf kleinem Raum gehalten. So entstehen Verletzungen. Die werden nicht individuell, sondern großflächig mit Antibiotika behandelt. Wachstums- und andere Hormone werden zur Produktionssteigerung eingesetzt. Die Massentierhaltung funktioniert nur mit hoher Medikamentierung. Und das sorgt für Resistenzen, die tödliche Bakterienstämme hervorbringt – auch für uns. Das Futter, das sie bekommen, ist sicher nicht gerade von Bio-Qualität. All das landet in den Zellen, im Fleisch. Und wir essen das! Und zwar unglaublich viel davon. Wieso wundern wir uns über Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Übergewicht oder Herzleiden? Weiterlesen „Warum vegan?“