Gesundheitliche Vorteile pflanzlicher Ernährung

Kürzlich wurden endlich die Studienergebnisse veröffentlicht, auf die ich gewartet hatte: ein Vergleich der Nährstoff-Profile von Normalessern, Vegetariern und Veganern (Journal of the Academy of Nutrition and Dietetics Volume 113, Issue 12, Pages 1610-1619, December 2013). Die Daten von 71,751 Personen im Zeitraum von 2002-2007 wurden ausgewertet. Das Ergebnis: Normalesser weisen den niedrigsten Anteil an Ballaststoffen, Beta-Carotin, Pflanzenproteinen und Magnesium und den höchsten Anteil an gesättigten Fetten, Transfetten, Arachidonfettsäuren und Docosahexaenfettsäuren auf. Weiterlesen „Gesundheitliche Vorteile pflanzlicher Ernährung“

Ohne Käse kann ich nicht leben! – 2. Update

Den Satz höre ich sehr oft. Und es geht mir da gar nicht anders, ich bin selbst ein absoluter Käse-Junkie! Egal ob Schweizer Käse, Camembert, Blauschimmelkäse oder sonstige Sorten, bis auf Ziegenkäse liebe ich sie alle! Bis zu dem Punkt, an dem mein Veggie-Experiment am Käse scheitern könnte. Deshalb habe ich von Anfang einen Ersatz für dieses Gottesgeschenk gesucht. Und das geht auch vielen Pflanzenfressern so. Wenn man das Netz durchstreift, scheint Käse bei Veganern ein Riesenthema zu sein – verständlicherweise. Und das hat auch die Industrie gemerkt und versucht sich an verschiedenen Käsesorten, die rein pflanzlich sind. Weiterlesen „Ohne Käse kann ich nicht leben! – 2. Update“

Wie theoretisch ist Veganismus?

Jupp, das ist ein längerer Blogeintrag. Und es ist Sommer. Keiner will jetzt lange Texte lesen. Und das meiste wisst ihr eh schon. Daher gibt es Zwischenüberschriften, scrollt einfach so weit, bis euch etwas interessiert. Mich jedenfalls interessieren eure Gedanken dazu… Weiterlesen „Wie theoretisch ist Veganismus?“

„Bio“ endet am Schlachthaustor

„Was, du isst überhaupt kein Fleisch? Ich esse auch nur ganz selten Fleisch. Und wenn, dann kaufe auch nur beim Fleischer meines Vertrauens, Bio natürlich!“ Hört ihr das auch so erstaunlich oft? Einigen ist das Problem Massentierhaltung also doch bewusst. Immerhin gibt es immer wieder ein paar Skandale rund um Gammelfleisch oder Krankheiten. Es mag lobenswert sein, Bio-Fleisch zu kaufen. Beim wöchentlichen Einkauf wird ganz bewusst eine Entscheidung getroffen. Weiterlesen „„Bio“ endet am Schlachthaustor“

Bekommt man als Veganer alle Nährstoffe – Extended Version

Eigentlich müsste es „superextended version“ heißen :). Das hier ist mein längster Post ever! Aber das musste einfach mal raus. Es ist der Folgeeintrag zu „Revisited: Pflanzliche vs. tierische Nahrungsmittel“ und eine weiterführende  Ergänzung zum eher kurzen Eintrag „Bekommt man so alle Nährstoffe?“. Im erstgenannten Eintrag habe ich zusammengefasst, in welchen Lebensmitteln welche Mikronährstoffe vorkommen um eine klare Übersicht zu haben, ob man als Pflanzist im Gegensatz zum Fleischesser wirklich Nachteile hat. Es stellte sich heraus, dass Pflanzen erhebliche Mengen an Mikronährstoffen enthalten. (Nur) in einigen Fällen werden sie von tierischen Lebensmitteln übertroffen. Allerdings wurde auch offenbar, dass noch andere Faktoren zu berücksichtigen sind, da einige in Lebensmitteln enthaltenen Stoffe die Aufnahme von Vitaminen und Mneralien hemmen können. Die reinen Daten erzählen demnach nur die halbe Wahrheit. Weiterlesen „Bekommt man als Veganer alle Nährstoffe – Extended Version“

Revisited: Pflanzliche vs. tierische Nahrungsmittel

Die Tatsache, dass sich im Fleisch Medikamentenrückstände, die Pestizide aus den gespritzen Futterpflanzen und andere Gifte anreichern können, brachte mich auf eine Idee, die mich eine ganze Weile beschäftigen sollte. Wenn sich in den Zellen Gifte akkumulieren können, müsste das doch theoretisch auch für Nährstoffe gelten, also müssten Vitamine und Mineralstoffe aus Futterpflanzen im Fleisch von ‚Nutztieren‘ in erhöhter Menge vorkommen. Ein riesiger Vorteil für die Fleischesser! Und das, obwohl Obst und Gemüse immer so hochgelobt werden, ob ihrer hohen Nährstoffdichte! Weiterlesen „Revisited: Pflanzliche vs. tierische Nahrungsmittel“

Ich habe keine Zeit dafür!

Sind wir mal ehrlich: Das mit dem Veganismus ist ein ganz schöner Zeitfresser. Man muss neue Worte wie „Cobalamin“ lernen, herausfinden, wie man aus einer leicht schrumpeligen Zucchini und ein paar Tomaten doch noch ein veganes Gericht zaubern kann, sich informieren, damit man bei Fragen nicht total doof dasteht und das Zutatenlistenlesen macht den Supermarktbesuch auch nicht gerade kürzer.  Man muss wissen, wo man seine Schuhe herbekommt, welcher Lippenstift vegan ist und seinen Tag im Voraus planen, damit man im Zweifelsfall nicht zur Diva mutiert nur weil der Magen knurrt. Weiterlesen „Ich habe keine Zeit dafür!“