26 Kommentare zu „Nährstofftabellen“

  1. Hab meinen Tee zu lange ziehen lassen, so interessant war’s.
    Hatte heute noch was anderes vor, aber bis ich mich da durch die Quellen geklickt habe werde, wird es Abend sein. Du bietest hier wirklich gute Informationen ohne vertrockneten Zeigefinger, tolles Material, gerade wenn man in einer ‚Erprobungsphase‘ is(s)t.
    Like very much! (btw: Ist Facebook vegan?)

  2. Moin! Bin gerade zufällig auf die Seite gestoßen. Du könntest noch Hanfsamen ergänzen, die es mittlerweile im Bioladen gibt. Die sind so reich an Nährstoffen, dass sie bereits die halbe Tabelle ausfüllen dürften. Außerdem sind sie reich an Omega 3 und das Omega 3 – Omega 6 – Verhältnis ist günstig. Mal davon abgesehen, dass sie auch vorzüglich schmecken.🙂

    1. Hallo Chris, mir ging es bei den Tabellen darum, Lebensmittel zu integrieren, die man in größerer Menge zu sich nimmt und nicht nur einen Esslöffel oder so😉. Aber ich schau mir die Sache trotzdem gern noch mal an. Mir persönlich schmecken Hanfsamen gar nicht😦

      1. Info am Rande, Hanfsamen waren bis vor 150 Jahren DAS Hauptlebensmittel in Mittel Europa….. Quelle „Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf“ von Herer-Bröckers-Katalyse 😉

  3. vielen vielen Dank für diese wunderbare Liste und das du dir die Mühe gemacht hast. Bin gerade veganer Einsteiger und muss immer noch sehen wo ich meine nährstoffe herbekomme und bin fleißig am rumprobieren.
    Kann beim Omega 3 und 6 noch Chiasamen empfehlen. Sie haben ebenfalls viel Calcium und Magnesium und sind reich an Antioxidantien.

      1. Das ist normal. Das Gel das sich bei kontakt mit Wasser bildet ist super bindend und kann zb beim backen als ei ersatz dienen. Ausserdem sind chia samen super Müsli tauglich!

  4. Hallo Jane🙂, Hallo an alle,
    vielen DANK für die Nährstofftabelle !
    was Vitamin B12 betrifft, wundert es mich immer wieder, hier und da zu lesen, dass es KEINE verlässlichen pflanzlichen Quellen dafür gibt, andererseits mir mindestens zwei Produkte bekannt sind, Brottrunk (KANNE Brottrunk) und flüssige Bierhefe (z.B. von ICRON oder Dr. Metz), die pflanzlichen Ursprungs sind, welche Vitamin B12 enthalten, ausgewiesen auf dem jeweiligen Etikett der Flasche bzw. Packung. (!?)
    Leider weiß ich nicht, wovon das Vit B12 z.B. im Brottrunk produziert wird … von den Milchsäurebakterien ? Von anderen Mikroorganismen ? Wenn ja, von welchen ? Falls es mit den Milchsäurebakterienn zusammenhängt, dürfte dann nicht auch z.B. im fermentierten – also frischen und nicht gekochten/ pasteurisierten Sauerkraut Vitamin B12 enthalten sein ? Wie auch in fermentiertem Gemüse ? Oder im Sojajoghurt beispielsweise – sofern Milchsäurebakterien enthalten? Weiß in diesem Blog vielleicht jemand Genaueres über den Ursprung des Vitamin B12 in Brottrunk bzw. flüssiger Bierhefe? Würde mich freuen.
    Es grüßt Euch
    Sonja

    1. Hallo
      Da liegst du vollkommen richtig Bakterien stellen B12 her es wird auch in einem gesunden Darm von alleine produziert wir brauchen nichts zu ergaenzen wenn der Darm gesund ist das gilt auch fuer andere Vitamine und Mineralien schau dir an was mit Kombucha passiert das stellen die Hefe Bakterien und Mikroorganismen ja auch aus reinem Zucker alle vitamine und mineralien her die es gibt wir brauchen lange nicht so viel Nahrung wie uns immer erzaehlt wird wenn der Koerper sauber gesund und der Darm vollkommen gereinigt und im Gleichgewicht ist .Dann stellen die Bakterien im Darm aus ein paar Fruechten alles her was der Koerper braucht so einfach ist es die meisten muessen dafuer aber etliche Fastenkuren ueber sich ergehen lassen bis sie dieses Level erreichen .LG Lese dir mal die Schriften von Arnold Ehret durch sehr erhellend

  5. Hallo,
    möglicherweise stehe ich gerade auf dem Schlauch, aber auf welche Mengen an den Lebensmitteln beziehen sich denn die Nährstoffangaben in den Tabellen?
    Danke schon mal🙂
    Gabi

  6. Hi alle mir haben die Tabellen sehr gut gefallen!
    Nur leider druckt mein PC nur die hälfte der Tabellen von Pflanzen vs. Fleisch😦

  7. Super Blog! Deine Artikel haben einen sehr natürlichen, unkomplizierten Stil. Weiter so. Ließt sich sehr einfach und ungekünstelt.
    Bin froh, dass ich dem zufällig über den Weg gelaufen bin. Versuche mich über vegane Ernährung weiterzubilden und fühl mich hier sehr gut beraten. Mich interessierst, woher du deine Nährstoffangaben beziehst? Ich finde die Schweizer Nährwertdatenbank sehr interessant. (http://naehrwertdaten.ch/request?xml=MessageData&xml=MetaData&xsl=Download&lan=de&pageKey=Start)
    Ich geh davon aus, du beziehst dich dabei immer auf 100g!?

    1. Ja genau, auf 100g und auf Nährstofftabellen im Netz, sind auch in den Artikeln zu den Tabellen jeweils verlinkt. Die meisten beziehen sich eh auf dieselben Daten, sind nur unterschiedlich umfangreich🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s