Die Vitamin B12-Frage

Pflanzenfresser auf Facebook-Diskussion// Prolog: Wer Achtung, Pflanzenfresser auf Facebook folgt, hat es schon gesehen: es gibt einen neuen Aufreger: den ARD-Beitrag Plusminus „Boom Geschäft vegane Produkte“. Während sich die erste Hälfte um vegane Produkte dreht und sich die gleiche Problematik ergibt, wie hier bereits besprochen, wird es gegen Ende immer ärgerlicher, als ein Experte erst in einem veganen Backbuch (5:27 min) blättert und dann etwas von Mangelerscheinungen faselt und eine Ärztin gar von Körperverletzung bei veganer Kinderernährung spricht. Letztere erhielt dann auch umgehend Post von Herrn Vagedes (vegane gesellschaft) und relativierte in ihrer Antwort ihre dort gemachten Aussagen. Es ginge ihr nur darum, dass man eine Ernährungsform richtig durchführt: „Wenn man mich gefragt hätte, was ich davon halte wenn jemand ein Kilo Fleisch in der Woche isst, hätte ich Ähnliches geantwortet.(…) natürlich kann man eine vegane Ernährung durchführen, Mängel ausgleichen und dann gibt es auch keine Probleme.Auf welche Nährstoffe man als Veganer achten sollte, habe ich ja bereits hier zusammengefasst. Hier will ich jetzt nochmal genauer auf das ominöse Vitamin B12 eingehen – denn je stärker unser Nervenkostüm, desto besser können wir mit objektiver Berichterstattung wie dieser umgehen… 😉 Ende //
Weiterlesen „Die Vitamin B12-Frage“