Vegan in Tallinn, Estland

Vegan Restoran in Tallinn

Track - the liquid snackMomentan bin ich ein bißchen wie der Tintenfisch auf der „Track“- Pappdose. So viel zu tun, so wenig Zeit! Und am schlimmsten: No time to eat, deswegen dieses Flüssigfutter aus Bananen, Mandelmus und allerlei Gutem). ich habe den Verdacht, dass mein Freund  daher eine perfide Strategie entwickelt hat, um mehr von mir zu haben: er entführt mich einfach!😀 Am besten gleich in ein anderes Land, Hauptsache weit weg von Computer und allen To Do-Listen. Naja, was soll ich sagen, es klappt. Das Wochenende Barcelona im Frühjahr hab ich euch gleich mal unterschlagen, aber ich werde den Bericht natürlich nachreichen. Und ja, meine Klimabilanz für dieses Jahr ist damit natürlich endgültig versaut. Man könnte höchstens mildernde Umstände für die ganzen reiselosen Jahre meinerseits gewähren…Für ein paar Tage ging es im Juli nach Estland, also in den Norden, an den gegenüberliegenden Strand der Ostsee sozusagen. Schon der kleine, gemütliche Flughafen wirkte sympathisch und verströmte ein bißchen IKEA-Charme. Tallinn selbst hat eine schöne, mittelalterliche Innenstadt und umliegend gibt es sehr viel Nadelwald und natürlich die Ostsee direkt vor der Nase. Wir haben uns Räder geliehen und sind durchs Grün gefahren, einmal waren wir auch im Wasser. Ansonsten haben wir die Stadt erkundet und ich habe wie immer fleißig Fotos gemacht.

Wir hatten ein AirBnb gemietet, inklusive Küche, so dass die Verpflegung kein Problem war. Im naheliegenden Supermarkt gab es neben den üblichen Sachen auch Quinoa, Tofu und sogar veganen Käse und man bezahlt ähnliche Preise wie hier. Ein absolutes Highlight war aber das Vegan Restoran mitten in der Altstadt. Wir mussten zwar etwas warten, bis ein Platz frei wurde, aber es hat sich so gelohnt! Das Essen war ZEST-Niveau, also mega! Dabei bezahlten wir aber für alles zusammen inklusive Getränke nicht mal 30 Euro. Nicht schlecht! Wollte man unterwegs einen Kaffee trinken, gab es eigentlich immer auf Nachfrage auch eine oder mehrere Sorten Pflanzenmilch zur Auswahl und auch das Wort „vegan“ schien den Esten kein absolutes Fremdwort zu sein, der Kellner im „Klaus“ verstand jedenfalls sofort, dass ich jetzt dringend furchtbar leckeres Bananeneis ohne Tierprodukte brauche.😀

„Kohvik Inspiratsioon“ (Vegan Cafe)

Adresse: Lai 44, 10133 Tallinn, Estland
Telefon: +372 5851 6232
Adresse: Rataskaevu 12, 10130 Tallinn, Estland
Telefon: +372 626 9087
„Vegetarische Restaurants in Tallin“ – Liste auf „Happy Cow“ (die App finde ich wirklich sehr praktisch unterwegs)
Hier noch ein paar Eindrücke.

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

2 Kommentare zu „Vegan in Tallinn, Estland“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s