Rauf aufs Brot – neue Aufstriche ftw!

Es hat sich echt einiges getan im veganen Produktsortiment. Vorbei die Zeiten, als der Aufstrich noch einen nervigen Soja-Nebengeschmack hatte, der Pseudo-Käse nach Essig schmeckte und der Pappgeschmak von Tofuwürstchen scheinbar nur durch tonnenweise Chemie überdeckt werden konnte. Das Durchprobieren kann einem zwar leider dennoch keiner abnehmen, denn über Geschmack lässt sich nicht streiten. Aber ich kann sagen, dass es zumindest inzwischen mehr Überschneidungen gibt zwischen dem, was mir schmeckt, und dem, was auch andere (gerade Omnis) als schmackhaft und nicht suspekt ansehen würden. Das ist doch mal erfreulich!🙂

Auf die Aufstriche von GutDing.org bin ich auf der Next Organic 2015 gestoßen. Da standen die Gründer Agapi und Rado hinterm Tresen ihres Standes und Mr. Longear und ich konnten uns durchprobieren. Aufgefallen sind sie uns, weil sie richtig Charakter haben: Jeder Aufstrich hat seinen eigenen Namen und Konterfeit auf dem Weckglas. Favorit damals auf jeden Fall „Schmauch“! Damals war noch nicht klar, wie sie die handgemachten Aufstriche am besten unters Volk kriegen würden, besonders weil sie ganz frisch und daher nur gekühlt haltbar sind. Doch inzwischen haben sie Wege gefunden und das Sortiment um vier neue Aufstriche erweitert, die auch außerhalb des Kühlregals ne Weile überleben können – alle vegan, bio und glutenfrei. Und immernoch aus frischen Zutaten, meistens auf Cashew-Basis bis auf „Bolle“, der besteht aus Zwiebeln, was erstmal komisch klingt, aber zusammen mit Basamico und Rohrohrzucker irgendwie mal ganz anders gut schmeckt. Ich durfte sie alle vier testen und mochte die pikanten am liebsten, also „Toni“ (Tomate-Aubergine) und „Sefa“ (Curry-Dattel). Gelistet mit 3,99 Euro pro Weckglas. Nicht gerade ein Schnäppchen, aber dafür quasi wie selbstgemacht und ganz anders als alle anderen Aufstriche, die man so kennt.

Und was ihr da im Hintergrund von Sefa seht, ist so ne Art Leberkäse von Veggie Friends. Die Marke von Smilefood mag ich gern, weil sie einige ihrer Ersatzis so hinbekommen, dass nicht so viel Mist drin ist, also überschaubare Zutatenlisten bei gutem Geschmack, eher dezent gehalten. So gesehen beim veganen Grill- und Pfannen Cheese, über den ich IMG_0797_1überhaupt auf die Marke aufmerksam wurde – meine Begeisterung dafür wurde von dem Online-Versand gleich mit ein paar weiteren Proben belohnt – und ich hab seitdem schon zwei Mal wieder da bestellt. Ich bin unersättlich😀 Und ich mag die Würstchen. Auch die mit Chili. So. Für die Süßschnuten: Hier gibts zum Beispiel auch das tierfreie Äquivalent zu den ach so beliebten Cola-Flaschen. Und besonders lustig fand ich die vegane Leberwurst Sorte „Zwiebel“. ich öffnete sie und musste schmunzeln: vegane Leberwurst muss natürlich schööön weiß und unschuldig aussehen :D  Und natürlich schmeckt sie richtig gut, ganz zart. Zwar eigentlich nicht wie Leberwurst (dafür dann eher die Sorte „Kräuter“ probieren) , aber mit der feinen Zwiebelnote hat sie auch schon einen Omni beeindruckt. Im Veganz neu entdeckt hatte ich diese lila „Made with Luve“ Lupinen-Reihe. Da gibts auch Joghurt, der hat Mr. Longear gut gefallen, mir nicht so, aber mir dafür der Aufstrich. Allerdings übertroffen wird er noch von den Streichs von Simply V. Schöne saubere Zutatenliste, absolut perfekter Geschmack, wirklich nicht mehr zu unterscheiden von Normalo-Produkten dieser Art. Probiert hab ich schon Kräuter und Schoko, Paprika muss ich noch. Also die fand ich wirklich äußerst gelungen. Großes Kino! Und aus Mandeln gemacht. Also auch was für die Soja-Feindlinge.

Hier also ein paar Neuentdeckungen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Vielleicht habt ihr noch Empfehlungen für mich?🙂

Weiterlesen:

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

5 Kommentare zu „Rauf aufs Brot – neue Aufstriche ftw!“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s