Mit Mr. Longear auf der NEXT ORGANIC Berlin

Mr. Longear witterte ein Abenteuer. An einem Sonntag Morgen schon um sechs Uhr aus dem Bett zu hüpfen, das schien selbst für sein sportliches Frauchen Alice ungewöhnlich. Doch ehe er sie fragen konnte, was auf dem Plan stand, hatte sie schon das Zimmer verlassen und er hörte die Dusche rauschen. Na gut, dachte er sich, soll sie ruhig. Wenn man hier nicht informiert wird, kann man sich genausogut noch einmal in die Kissen kuscheln und zzzzzzz….. Etwas verdutzt erwachte Mr. Longear eine Stunde später vom Geschaukel des Autos. Wohin ging es denn nun? Der Hase wollte Alice einen strafenden Blick zuwerfen, doch sie war vollkommen in ein Gespräch vertieft. Da saß noch jemand im Auto, jemand, den Mr. Longear schon kannte… (mehr zu Mr. Longear auf seinem Blog!)

Zu dritt ging es an diesem Sonntag zur Fachmesse „Next Organic Berlin 2015“. Ich hatte spontan zugesagt, in der Hoffnung, ein paar neue Entdeckungen im veganen Bereich zu machen und natürlich um einen besonders angenehmen Sonntag mit Alice und dem Hasen zu verbringen🙂 Es war das erste Mal für mich, auf eine Food-Messe zu gehen und in dem Fall war es eine, die sich auf Bio-Qualität und Nachhaltigkeit konzentriert. Ganz klar, dass der vegane Trend auch hier schon angekommen war. Und so trafen wir vor Ort (nicht ganz zufällig😀 ) andere Bloggerinnen, etwa Mareike von Vegold, Franziska von Veggie Love und natürlich Sophia von „Oh, Sophia“, die dort kochte und eine “ vegane Tasting Tour“ führte.

Natürlich gab es einen nicht unbeträchtlichen Anteil an Fleisch- und Milchprodukten in Bio-Qualität auf der Messe. Besonders verwundert hat uns das „Schweine-Leasing“. Wie funktioniert das? Schmeckt das Schwein besser, wenn man es vorher kennengelernt hat? Kann man es dann überhaupt noch essen wollen? Offenbar schon….

Prominente Themen im veganen Bereich waren meiner Meinung nach Mate, Lupine und Joghurt auf Nicht-Soja-Basis. Der Kokos-Joghurt von Kulau war so schön säuerlich wie ich es von Buttermilch in Erinnerung und sehr vermisst hatte und ich hoffe daher auf baldige Markteinführung!! Genau wie beim Reisgurt der Brüder Gleich, der ungleich milder aber nicht weniger spannend werden dürfte. Und für mich persönlich war natürlich Eis, Eis Eis DAS Thema! Ich war früher ein Eis-Junkie und hier wurden gleich mehrere, extrem schmackhafte Eisvariationen präsentiert, sei es das von Booja Booja oder natüüüüürlich DAS EIS, absoluter Spitzenreiter in Sachen Konsistenz, Qualität und Geschmack. Häagen Dasz kann einpacken! Komischerweise wurde eine andere Ex-Sucht von mir gar nicht bedient. WO IST DER KÄSE? Es gibt doch so einige neue vegane Käsekreationen, nur leider hier war davon nichts zu spüren….

Notiz an mich selbst: Beim nächsten Mal aufs Frühstück verzichten! Man läuft von einem Stand zum anderen, unterhält sich nett und kostet überall, bis man irgendwann einen Zuckerschock erleidet oder das Fresskoma erreicht😀 Nein, natürlich ist hier kein gewöhnlicher Zucker drin und wenn, dann nur feinster Kokosblütenstaubzucker! Und das Wasser in der Limonade ist mit Kristallen energetisiert. Hier kann absolut nichts schief gehen, ganz sicher!🙂

>>>> Hier geht es zu den etwas detaillierteren Beobachtungen zur Messe von Mr. Longear!

Weiterlesen:

Achtung, Pflanzenfresser auf Facebook
Achtung, Pflanzenfresser auf Facebook

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

3 Kommentare zu „Mit Mr. Longear auf der NEXT ORGANIC Berlin“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s