Weil’s so schön streuselt: veganer Parmesan

Nudeln mit Parmesan vegan Wer mag es nicht, wenn man den Nudeln mit ein paar Streuseln Parmesan noch den Extra-Kick geben kann, wenn man statt Wilmersburger vielleicht nur den Hauch einer Käseerinnerung darüberstreuen möchte? Und aus reiner Neugier hatet ich mir schon vor längerer Zeit zwei Sorten bestellt, über die ich beim Stöbern in veganen Online-Shops gestopert war: Parmezzano von Vantastic Voods und Parmezzo Cheese von Vegamico.
veganer Parmesan

Der Parmezzano von Vantastic Foods besteht vor allem aus Sojamehl, dann kommen noch Kartoffelstärke, Glukosesirup, nicht-gehärtetes Kokosfett, Salz, Aroma, Emulgator: Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, ein Stabilisator (Kaliumphosphat) und ein Rieselhilfsmittel (Kalziumphosphat)dazu. Kein Health Food, nee, aber irgendwas is ja immer😉 Die Nährwerte pro 100g spiegeln das auch wieder mit 393kcal und ganzen 20 g Fett, davin 8,9g gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate 30,7g, Zucker 3,4g, Eiweiß 21,6g, Salz 4,3g. Die Konsistenz ist genau wie ein mehliges Pulver was etwas merkwürdig anmutet, eben wie Mehl mit Geschmack. Das Drüberstreuseln macht entsprechend auch nicht so viel Spaß, ich habe es dann mit etwas Sojamilch gemixt, oder gleich in die Soße gerührt. Vom Geschmack her war es schon relativ parmesanig.

Der Parmezzo Cheese von Vegamico kommt da schon deutlich natürlicher daher, er besteht nach Herstellerangaben ausschließlich aus Cashewkernen, Hefeflocken und Salz! Die Nährwertangaben pro 100 g belaufen sich auf 489 kcal, Eiweiß 24,1 g, Fett 34,9 g, davon ungesättigte Fettsäuren 6,1 g, Kohlenhydrate 31,8 g, davon Zucker 5,8 g, Sodium 744 mg. Die Konsistenz ist deutlich krümeliger und wirkt daher mehr wie echter Parmesan. Auch den Geschmack mochte ich. Ich bin allerdings auch ein Riesen-Hefeflocken-Fan😀 Was mich gleich zum nächtsten Punkt bringt:

Parmesan am besten selber machen

veganen Parmesan selber machenSchaut man sich die Zutatenliste des Parmezzo an, fragt man sich doch glatt, wieso macht man den Kram nicht gleich selber? Kann nicht so schwer sein, Cashewkerne in die Kaffeemühle, Hefeflocken und Salz dazu und fertig! Oder man streut als Käseersatz einfach nur Hefeflocken drüber. Ist am Ende frischer und auch noch billiger! Manchmal kann das vegane Leben so einfach sein😀

Weiterlesen:

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

16 Kommentare zu „Weil’s so schön streuselt: veganer Parmesan“

  1. Ich streu auch immer nur Hefeflocken drüber, sieht nett aus und wenn mans gut vermischt schmeckt es auch etwas käsig, jedenfalls genug um mich zufrieden zu stellen und mir war das wichtigste an Pasta früher immer der Käse oben drauf, ohne ging gar nicht😉 danke dir für deinen test! Ich hab schon immer mit parmesan ersatz geliebäugelt aber denk jetzt, dass es zu einfachen hefeflocken wohl keinen großen Unterschied gibt…

  2. Hallo Jane!
    Ich für meinen Teil mag’s am liebsten, wenn ich Walnüsse, Hefeflocken und Salz in meinem kleinen Allesschneider „häcksle“ – meine Tochter wiederum liebt den Vantastic Foods „Parmesan“.

    Der darf übrigens nicht mehr Parmezzano heißen, die mussten den jetzt umtaufen auf „Grattugiato“ und der sieht jetzt so aus:
    http://www.alles-vegetarisch.de/Kaesealternative-Streukaese-Grattugiato-vegan-pflanzlich-glutenfrei-rabatt-aktion,art-8730.

    Liebe Grüße,
    Almut

  3. So sieht’s aus, einfach selbst machen. Exakt wie Vegamico mixe ich mir den Streukäse auch, ansonsten tun’s auch Hefeflocken pur. Da gibt es allerdings gewaltige Qualitätssicherung- bzw. Geschmacksunterschiede, finde ich. Hast du einen Liebling?

  4. Ich habe 2 Parmesan-Varianten, die ich selber mache, die klassische mit Cashew und meine neue, würzige Version mit Walnüssen, Hefeflocken, wenig Semmelbrösel und Kala Namek, finden wir sowohl zum Überbacken, als auch zum so Überstreuen sehr gut, zuviel Hefeflocken mag ich nicht, da ich finde, dass sie dann vorschmecken.

  5. Ja wow, die Idee ist super! Habe eben das mit Cashewkernen, Hefeflocken und Salz probiert. Werde aber weiterexperimentieren, Walnüsse und Kala Narmak klingt auch nicht übel. Ich überlege ggf auch noch Kräuter reinzumixen. Je nach Bedarf eben.

    Kam hier auf die Idee nach Rezepten zu suchen, weil ich mir die Zutatenliste des Vantastic Food durchgelesen hatte (der im Grunde super lecker ist) und erstmal erschrocken über die Anzahl der Zutaten war (ich mag es lieber schlicht und kann die Zutaten gerne auch noch selbst aussprechen) …

    mag übrigens am liebsten die herben Flocken von VitaM, hatte schon einige andere probiert, aber das sind meine Favoriten🙂

  6. Hey Jane, sieht sehr lecker aus. ich wollt noch mal wegen der Hefeflocken nachfragen. in einem Kommentar sagst du das du die Naturata Flocken nicht so lecker findest, auf dem Foto sind sie allerdings drauf. Kannst du mal beschreiben wie die im Vergleich zu den Vitam Flocken schmecken, die kenne ich noch nicht, mag die von Naturata aber sehr gern. die von Rapunzel mag ich dafür gar nicht. Liebe Grüße, Leni

    1. Ja, auf dem Foto sind sie drauf bzw. Nur die Verpackung😀 Ich fülle da seitdem immer die anderen rein, denn die von Vitam sind nur in der Tüte. ich weiß icht, ich finde die einfach aromatischer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s