Zwei Mal Zucchini-Pasta

Dass man Spaghetti-Ähnliches auch aus Gemüse machen kann, ist ein alter Hut – und sehr beliebt bei allen, die Pasta lieben, aber auf Kalorien achten wollen, low-carb oder gar rohköstlich unterwegs sind. ich bin nix von alledem, sondern einfach nur neugierig😉 Ich nehme dafür einen ganz simplen Spiralschneider (GEFU), der ist handlich und nicht so teuer wie der Lurch Spirali bzw. das Hildmann-Gerät. So oft mache ich die ja nun auch nicht😉 Zucchini PastaAber da wir gerade bei Attila Hildmann sind, das erste Rezept ist von ihm, im Rahmen meiner „Vegan For Fit“- Rezension war das eines der ersten getetsten Rezepte aus dem Buch: Zucchini-Spaghetti alla Carbonara (freundlicherweise hat er das Rezept der Öffentlichkeit zugänglich gemacht) Und es war wirklich gut. Kein Wenn und Aber! Die Soße aus weißen Mandelmus mit Räuchertofu war wunderbar sahnig und erinnerte sehr an sein milchigen Verwandten.
Smoky Butternut Squash Sauce with PastaEine weitere Pasta-Soße fand ich hier bei „Oh She Glows“: Die Bilder sahen so unheimlich gut aus, ich musste sie unbedingt ausprobieren! „Smoky Butternut Squash Sauce with Pasta“ heißt die Kreation und als ich den Butternut-Kürbis im Laden sah, wusste ich, was es am Wochenende geben würde😉 Sie schmeckt ein bißchen käsig, aber nicht so sehr wie man anhand der Bilder vermuten würde. Und auch von den Zucchini-Spaghetti darf man nicht erwarten, dass sie wie richtige Spaghetti schmecken, es ist nunmal immernoch rohes Gemüse. Dafür haben Zucchini wenig Eigengeschmack und lassen sich daher gut mit leckeren Soßen paaren.

Weitere Rezepte für Pasta-Soßen:

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

9 Kommentare zu „Zwei Mal Zucchini-Pasta“

  1. Sei gegrüßt, liebes Pflanzenfresserchen!

    *auf Blog taps und hinsetz, leise schnurr* Ich bin mal so frech und schreibe dir ein Kommentar. Dein Blog ist eine unglaublich tolle Infoquelle für alles rund um die pflanzliche Ernährung und ich schau mich hier gern um. Seit kurzer Zeit blogge ich selbst auch, vegetarische und vegane Rezepte gehören dazu. Deshalb wirst du mich sicher nochmal öfter finden. Das Rezept sieht super lecker aus! Vielleicht koch ich es bald mal nach🙂

    Liebe Grüße,
    deine Katzenwölfin

    1. Hallöle,
      willkommen🙂 Du kannst hier gern etwas herumstreichen und ich freue mich wirklich, wen es dir weiterhilft.

      Liebe Grüße!
      Jane

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s