Drei Gerichte für Superhelden

Ja, es sind tatsächlich noch ein paar Rezepte aus Alicias „Kind Diet“ übrig, die ich noch nicht probiert habe.😀 Drei davon findet ihr hier, und bis auf das erste sind sie alle aus der Superhero-Abteilung, also Makro-light. Habt ihr auch schon gehört, dass Alicia gleich zwei neue Bücher herausbringen wird? Eins heißt “The Kind Mama”, spricht also Mütter an, und solche die es werden wollen – hat also wahrscheinlich nicht ganz so viel mit Kochen zu tun. Das zweite dafür umso mehr: “The Kind Diet Cookbook” soll es heißen. Auf beide müssen wir allerdings noch bis nächstes Jahr warten, hieß es auf ihrer Webseite „The Kind Life“.
Eggplant Chana MasalaAlicias „Eggplant Chana Masala“ (167) hat nicht wirklich viel mit den ursprünglichen Chana Masala zu tun, das laut Wiki ein „Gemüsegericht der Indischen und Pakistanischen Küche ist und hauptsächlich aus Kichererbsen besteht“ – soweit ok, aber „ziemlich trocken, scharf und eine leichte Zitrusnote“ – das trifft hier eher nicht zu. Ihre Variante entspricht eher einem Chili und passt gut zu Reis. Noch dazu geht es superschnell.
Polenta Casserole with SeitanDie „Polenta Casserole with Seitan“ (223) wollte ich schon lange mal ausprobieren. Erinnert irgendwie an Shepherd’s Pie, nur das hier keine Kartoffeln (Nachtschattengewaächse meiden die Makrobiotiker), sondern Polenta (Maisgrieß) verwendet wird und unter der Haube aus Polenta, Blumenkohl und Erbsen versteckt sich lecker Seitan, den man vielleicht besser vorher nochmal ein bißchen anbrät. Das Ganze ist sehr herzhaft und man fühlt sich danach rund und zufrieden. *puh*
Rice PilafZum Schluss noch eine kleine Reismahlzeit: „Rice Pilaf with Caramelized Onions“ (235). „Pilaf“ (dt. Pilaw) bedeutet nur, dass das Gericht hauptsächlich aus Reis besteht, ursprünglich war das mal ein orientalisches Rezept, ist aber auf der ganzen Welt verbreitet, wie die vielen verschiedenen Schreibweisen andeuten. Das Besondere hier sind die karamelisierten Zwiebeln, das muss ich noch ein bißchen üben, außerdem habe ich keine weißen Zwiebeln verwendet, allerdings finde ich, dass es so auch hübsch und frühlingshaft aussieht.🙂

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

4 Kommentare zu „Drei Gerichte für Superhelden“

  1. Wow that was odd. I just wrote an extremely long comment but after I clicked submit my comment didn’t show up. Grrrr well I’m not writing all that over again. Anyway, just wanted to say superb blog! ddgkfdffbfdb

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s