Suppenkaspern an kalten Tagen

Es gibt doch nichts Unkomplizierteres und Wärmenderes als eine schöne Suppe.🙂 Wenn draußen die Kälte klirrt, zündet man drinnen ein paar Kerzen an und macht es sich damit gemütlich.Suppe aus Gorgonzola-KürbisMeine erste Kreation kommt von einem Kürbis-Spontankauf. Dieser Gorgonzolakürbis ist so hübsch wie ein Zierkürbis und so lecker wie der Butternut, leicht süßlich und zart unter der sehr harten Schale. Ein bißchen davon habe ich als Kürbisspalten im Ofen gebacken und aus dem Rest Suppe gekocht. Wie Käse schmeckt er trotz des Namens nicht….leider!😉Cauliflower and Sweet Potatoe ChowderDer „Cauliflower and Sweet Potatoe Chowder“ (74) aus Barnards „Get healthy go vegan -Cookbook“ erfreut das Auge durch seine Farbenvielfalt. Ein „Chowder“ ist eigentlich eine Fisch- oder Meeresfrüchtesuppe, die richtig dickflüssig daherkommt. Für etwas mehr Substanz sorgt in dieser Variante die Süßkartoffel (yummy!), statt Sahne gibts einen Schuss Sojamilch. Viel falsch machen kann man dabei wirklich nicht und schnell gehts auch.

gersteDiese „Barley Soup“ (126) aus dem Buch „Modern Day Macrobiotics“ besteht aus der bei den Makros so beliebten Gerste. Klingt erstmal komisch, Getreidekörner in der Suppe zu haben. Aber wenn man sich daran erinnert, dass Perlgraupen hierzulande durchaus in Süppchen vorkommen und das ja auch nur Gerste ist, wirds schon klarer. Ich mag Gerste irgendwie, weil sie im Mund herumperlt und einen dazu verführt, jedes Korn einzeln erwischen zu wollen. Und Kauen ist ja soo wichtig…Haps!

Berry Barley SoupUnd nochmal Gerste: die „Berry Barley Soup“ (98) kommt etwas süßer und sahniger daher und das Rezept stammt auch aus Barnards „Get healthy go vegan -Cookbook“. Ich habe nur mehr Himbeeren verwendet und etwas Mais ergänzt. Löffelt sich ganz gut weg, würde ich sagen, mal was anderes.

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s