Lass mal Bäume pflanzen!

Es ist ja noch der Anfang des Jahres, da lohnt es sich, ein bißchen Gutes zu tun um schonmal den Grundton für 2012 festzulegen: Ich pflanze einen Baum! Oder vielmehr – lasse pflanzen! Die Aktion „Machs grün!“ ist in der Bloggerwelt bereits bekannt: Man schreibt einen Blogeintrag zum Thema, baut das Logo in die Seitenspalte, schickt dem Team eine Mail und schon ist man dabei. Kostenlos! 52.685  Bäume wurden den eigenen Angaben zufolge schon gepflanzt. Die Rechnung geht so: 0,02g CO2 entstehe pro Seitenaufruf, das macht bei 15000 Aufrufen im Monat 3,6 Kilogramm CO2 im Jahr. Auf einer Fläche von 3,4 ha sollen in Göritz bei Coswig (Sachsen-Anhalt) insgesamt 27.000 Bäume gepflanzt werden, darunter Kiefern, Robinien und Roteichen. Die Aktion ist eine Initiative von kaufDA, einer Online-Plattform, die dem User Prospekte, Angebote und Öffnungszeiten verschiedenster Einzelhändler je nach Standort zur Verfügung stellt. Seit 2011 gehört das Unternehmen zur Axel Springer AG („Bild“-Zeitung, „Die Welt“ etc.).

Realisiert wird das Projekt „Mein Blog ist CO2-neutral“ durch  „I plant a tree„, die mir auch vorher schon bekannt waren. Die Non-Profit-Organisation ermöglicht Usern, Bäume zu spenden, die dann auf Aufforstungsgebieten in Deutschland gepflanzt werden. Der Fortschritt kann man online mit der Pflanzcommunity in einer Karte beobachten. Man kann also auch direkt über „I plant a Tree“ für 4 Euro das Stück so viele Bäume pflanzen wie man möchte, ihnen beim Wachsen zusehen und sich mit anderen Usern einen Wettstreit um den besten Platz im Ranking liefern.

KaufDA sind aber nicht die einzigen, die zusammen mit „I plant a tree“ eine Baumpflanzaktion für Blogger am Start haben. Eine Firma aus Dormagen mit der etwas umständlichen Abkürzung „ITSTH„, die sich mit Unternehmensberatung und Softwareentwicklung befasst, stellt ebenfalls Baumkapazitäten zur Verfügung. Das System ist das Gleiche: Blogeintrag schreiben, Button einfügen, Bescheid sagen, fertig! Dabei kann man wählen, ob man eine Kiefer, eine Eiche, Robinie oder eine Buche gepflanzt haben möchte. 710 Bäume von 1000 möglichen wurden bereits vergeben. Initiator der Sache ist der Inhaber selbst, Thomas Holz, der nach eigenen Angaben Greenpeace-Mitglied ist und mit Ökostrom arbeitet. Das möchte ich unterstützen und lasse für meinen Blog eine Eiche pflanzen.🙂 Außerdem finde ich die Formulierung weniger irreführend als bei „Mein Blog ist CO2-neutral“. Ich finde Bäume pflanzen super, aber mein Blog ist deswegen trotzdem nicht CO2-neutraler.  Das eine hat mit dem anderen nunmal nicht viel zu tun. bzw. kann ich mich damit nicht reinwaschen. Wenn für meinen Blog ein Baum gepflanzt wurde, ist das aber natürlich trotzdem schön und unterstützenswert.🙂

Autor: Jea

// Leipzig, Germany // vegan // forming digital mindscapes //

4 Kommentare zu „Lass mal Bäume pflanzen!“

  1. ich hatte auch keinen bock auf die kaufda-aktion, da wie du sagst irreführend; außerdem mag ich ein so riesiges kommerzielles unternehmen nicht unterstützen. da war mir itsth schon sympathischer🙂

    1. Ich finde die Aktionen beide grundsätzlich gut, nur bei Kaufda die Formulierung etwas unglücklich. Da kam mir ITSTH gerade recht. Wie du sagst, wirken auch einfach sympathisch.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s